Zeitgeist INSYS und die Uhrenindustrie

Schon immer waren die Schmuck- und insbesondere die Uhrenindustrie geprägt von extrem hohen Ansprüchen. Als ursprüngliches Qualitäts- und Präzisionshandwerk mit langer Tradition und hochqualifiziertem Personal sind auch heute noch die Bedingungen der zu erfüllenden Normen eine stete Herausforderung an jeden Automatisierer. Nachdem die Uhrenindustrie in viele Länder „ausgewandert“ ist, findet derzeit eine Heimkehr zurück ins Qualitätsland Schweiz statt. Gesunkene Produktionskosten können mit einer Qualitätsautomatisierung weiter gehalten und teilweise zusätzlich reduziert werden. Dies ist nur mit sehr individuellen, kundenspezifischen Lösungen möglich. Es erfordert einen Partner, der die extremen Anforderungen des Marktes kennt, das Technologie-Know-how der Industrie besitzt und kompromisslos auf die Wünsche seiner anspruchsvollen Kunden eingehen kann.

Hintergrundbild
Traditioneller Uhrmacher um 1922. Die Tiehl Gmbh in Ruhla brachte 1891 die günstige, aber dennoch zuverlässige Ruhlaer Taschenuhr auf den Markt. Bereits 1897 produzierte das Unternehmen 4000 Stück pro Tag. Kurz nach der Jahr-hundertwende entwickelte man die ersten Spezialmaschinen zur Serienfertigung.

Wie ein Schweizer Uhrwerk –
Präzisionsanlagen für ganz edle Teile

  • Innovative Produktionskonzepte mit integrierten neuen Technologien
  • Kein Ausschuss durch 100% Schweizer Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit
  • Professionelles Projektmanagement mit offener, klarer Kommunikation
  • Hochpräzises Schleifen und Hochglanzpolieren für Uhren- und Schmuckteile
  • Industrielle Roboter-Logistiklösungen und angepasste offene Steuerungen

Kernkompetenz Qualität und Präzision

Seit je her produziert die INSYS hochpräzise Anlagen für die Uhrenindustrie. Umfassende Marktkenntnisse und ein extrem hohes Qualitätsbewusstsein prägen die Entwickler und Ingenieure der INSYS. Deshalb gilt die INSYS mit verschiedenen Technologieprozessen als Marktführer in der Branche.

Prozess-Know-how Schleifen und Entgraten

Traditionell gehört das Bearbeiten von Teilen mit dem Roboter zu den Kernkompetenzen von INSYS – insbesondere das Schleifen und Entgraten. Mit einem Roboter werden z.B. Uhrengehäuse vollautomatisch aufgenommen und geschliffen. Dabei werden hochkomplexe Bahnkurven gefahren und so die erwünschte Qualität und Perfektion erreicht.

Veredelung Hochglanzpolitur

Viele Teile an Schmuckstücken und Uhren glänzen, dass man sich darin spiegeln kann. Mit unterschiedlichen Verfahren ist die INSYS auf das Hochglanzpolieren edler Teile spezialisiert. Kombinierte Lösungen aus Schleif- und Polierprozessen wurden entwickelt und mit sehr hoher Produktivität und kostenoptimierter Effizienz umgesetzt.

Logistik mit höchster Präzision

Diverse logistische Standardprozesse wie Etikettieren, Schützen, Laserbeschriften, Sortieren, Prüfen, Verpacken etc. stehen mit oder ohne Einsatz von Robotik für das Handling Ihrer edelsten Teile zur Verfügung.